1 Kommentar

Norbert Haupt · Januar 30, 2019 um 10:17 am

Finde ich super Euer Projekt und wäre sehr gerne mit dabei 🙂 Was mir bspw. aufgefallen ist, sind die vielen scharfen Kanten und die typischen glatten Normal-Maps der festen Objekte. Ihr nehmt doch Substance Painter/Designer bzw. 3D Coat zur Texturierung, oder? Für organischere Modellierung von manchen Gebäuden und Felsformationen wäre ggf. auch Sketchbook VR mit der Rift eine intuitive und vor allem schnelle Grundlage (obj Export möglich, anschließend natürlich nochmal sauber mit Autodesk/Blender als LowPoly für UE aufbereiteten)… Auch ganz wichtig wären wunderschön gemalte Hintergründe – ich würde da auf 3D-Generierung verzichten.

Viel Spaß weiterhin + Grüße
Norbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.